Interessantes Garantiezertifikat

Es wird ja immer schwieriger noch sichere Geldanlagen mit guten Zinsen bzw. Renditen zu finden. Festgeld bringt schon lange nichts mehr und an guten Alternativen fehlt es. Andererseits sind Aktien, die oft gute Renditen bieten vielen zu riskant wegen ihrer Kursschwankungen.

Interessant scheint mir da die Anlage in Garantiezertifikaten, die ein aus meiner Sicht gutes Verhältnis von Rendite und Risiko darstellen.

Hier bin ich auf das Garantie-Zertifikat "Tresor-Zertifikat EuroStoxx50 Kapitalschutz 2024/09" der DEKA Bank gestoßen, dass ich in diesem Artikel kurz vorstellen möchte.

Bei  "Tresor-Zertifikat EuroStoxx50 Kapitalschutz 2024/09" (ISIN: DE000DK0CR47) handelt es sich um ein Kapitalschutz-Zertifikat der DEKA-Bank, dass ich auf den Index Euro Stoxx 50 bezieht. Dieser bildet die Entwicklung der Top 50 Unternehmen in Europa ab.

Das Zertifikat partizipiert zu 100% an der Entwicklung des Index EuroStoxx50.

Der Nennwert des Zertifikates beträgt 1000 €. Der Kapitalschutz besteht darin, dass der Emittent (Deka Bank) das Zertifikat bei seinem Verfallstag am 12.09.2024 zu 1000 € zurücknimmt, auch wenn sich der Index nach unten bewegt. Läuft der Index nach oben steigt das Zertifikat mit bis der Index den sogenannten Cap erreicht hat. Der liegt hier bei einen EuroStoxx50 Wert von 5758,42. Aktuell (19.05.16) befindet sich der EuroStoxx50 bei 2940.

Zwischenzeitlich kann man das Zertifikat auch jederzeit an der Börse verkaufen.

Die Kennzahlen (Stand 19.05.16):

EuroStoxx50 Zertifikat
 Basispreis 3235,07 1000 €
 Heute (19.05.16) 2940 1020 €
 Cap 5758,42 1780 €
 Schlechteste Auszahlung 98,04%
 Beste Auszahlung 174,5%
 Max. Verlust -1,96%
 Max. Gewinn 74,5%
 Schlechteste Rendite p.a. -0,24%
 Beste Rendite p.a. 8,95%

 

Risiken

Das größte Risiko nach meiner Einschätzung ist das sogenannte Emittenten-Risiko. Ein Zertifikat ist eine Inhaberschuldverschreibung des ausgebenden Instituts. Sollte also die DEKA Bank zwischenzeitlich insolvent werden, besteht die Gefahr, dass man seinen Einsatz verliert. Das gilt für alle Zertifikate.

Das zweite Risiko ist, dass sich der Index nicht nach oben bewegt. Da man heute das Zertifikat für 1020 € kaufen kann, ist jedoch der Maximalverlust auf 20 € pro Zertifikat zum Laufzeitende begrenzt. Das sind ca. 2% des Einsatzes.

Chancen

Den Risiken gegenüber steht ein maximal möglicher Gewinn von ca. 74,5% des Einsatzes, wenn der Cap erreicht wird.

Dieses Zertifikat bietet also die Möglichkeit, an möglichen Gewinnen an den Aktienmärkten zu partizipieren und dabei die Risiken zu beschränken. Aus meiner Sicht liegt hier ein sehr gutes Chance/Risiko Verhältnis vor.

 

Disclaimer:

Dieser Artikel stellt keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf des Wertpapiers dar. Ich weise lediglich darauf hin, dass das Wertpapier durchaus interessant sein könnte. Ob es zur Investition im Einzelfall geeignet ist, hängt von der persönlichen Situation jedes Einzelnen ab. Es wird keine Garantie für die Korrektheit der o.a. Daten übernommen werden. Haftungsansprüche gegen den Autor sind ausgeschlossen. Es gelten die AGBs dieser Webseite. Da ich das o.g. Wertpapier für interessant halte, bin ich selbst investiert.




Letzte Änderung dieser Seite: 11.05.2018 15:28:25  --- (c) FinanzKasper.de ---   :: Home :: Sitemap :: Impressum :: AGBs :: Datenschutz